Nach 50 Jahren ist es leider soweit

Wir verabschieden unseren langjährigen Kameraden Klaus Klein nach 50 Jahren in der Einsatzabteilung in die Altersabteilung.  
Klaus hat sich während dieser Zeit sehr in der Feuerwehr Tosterglope engagiert.
 Über 40 Jahre lang bekleidete er das Amt des Gerätewartes und hielt dabei Löschfahrzeug und Gerätschafften in Schuss. Gab es ein Problem mit der Ausrüstung oder wurde anderweitig Hilfe benötigt, war Klaus sofort zur Stelle. In Einsätzen unterstützte er, wo er nur konnte und war stets ein Ruhepol auch wenn es hektisch wurde. „Lass uns anpacken, dann schaffen wir das“, ist seine Devise.
Klaus hinterlässt eine Lücke in der Einsatzabteilung.  Jedoch  freut es uns alle, dass Klaus uns trotz der Verabschiedung in die  Altersabteilung  als Gerätewart erhalten bleibt.
Zur Verabschiedung überraschten wir Klaus diesen Samstag mit einer Feier. Der ahnungslose Gerätewart wurde samt Ehefrau mit dem Löschgruppenfahrzeug von Zuhause abgeholt und zum Gerätehaus gebracht. Dort warteten bereits die Kameraden im Spalier.  Nach einer emotionalen  Ansprache vom Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter ging es dann zum gemütlichen Teil über.  Beim gemeinsamen Mittagessen konnten wir Lustiges und Kurioses aus dieser langen Dienstzeit Revue passieren lassen.
Da dieses enorme Engagement von Klaus  natürlich nur mit der Unterstützung seiner  Ehefrau möglich war, sollte auch Rita nicht zu kurz kommen. Wir überreichten beiden einen Gutschein für einen Wochenurlaub an der Mosel.
Wir danken dir für deine unbändige Einsatzfreude und wünschen uns noch viele weite Jahre mit dir.
 
Du bist uns stets ein Vorbild und wir brauchen mehr von deiner Sorte.

Foto/Bericht: Franz Weise FF Tosterglope